Online Szene München

München, Standort vieler erfolgreicher Internet-Unternehmen

München gilt neben Berlin als Mekka für die Ansiedlung von Internetunternehmen. Unter diesen Internetunternehmen finden sich sowohl Start-ups als auch bereits etablierte Großfirmen.

Die Münchner Start-up ebook Verlage und ebook Communities

München ist mittlerweile für seine Start-up ebook Verlage und ebook Communities für selbstverlegende ebook Autoren bekannt. An vorderster Stelle dabei zu nennen wären die beiden Start-ups BookRix GmbH und Neobooks. BookRix ist eine ebook Community mit weltweit über 500000 Mitgliedern. Mitglieder können sich dort in Foren austauschen und auf der BookRix Plattform ihre ebooks kostenlos zur Lektüre anbieten. BookRix fungiert aber auch als Verlag, der auf Wunsch die ebooks seiner Autoren auf den wichtigsten ebook Portalen zum Verkauf einstellt. Den Autoren kostet dies nichts, und auch die ISBN für das ebook ist kostenlos. Allerdings beteiligt der Autor BookRix an den Verkaufserlösen. Insbesondere in den Bereichen Roman und Thriller sind BookRix Autoren iin letzter Zeit des Öfteren auf vorderen Verkaufsrängen zu finden. Ähnliches gilt für das Unternehmen Neobooks. Dabei handelt es sich um einen Ableger des traditionellen Verlagshauses Droemer Knaur. Auch Neobooks stellt die ebooks seiner selbst verlegenden ebook Autoren kostenlos auf den wichtigsten ebook shops zum Verkauf ein. Gratis ISBN ebenfalls inklusive. Wie bei BookRix, ist Neobooks an den Verkaufserlösen der Autoren beteiligt. So mancher Autor hat über seine Einstellung bei Neobooks auch schon einen Verlagsvertrag bei der Muttergesellschaft Droemer Knaur bekommen. Droemer Knaur betrachtet in diesem Zusammenhang seinen Ableger Neobooks auch als Rekrutierungsplattform von talentierten Autoren für sein eigenes Verlagsprogramm.

Die Münchner Internet Ratgeberplatformen

Mit den beiden Internet Ratgeberplattformen Gute Frage und Helpster weist München auch in diesem Bereich ein bedeutendes Internetangebot auf. Beide Ratgeberplattformen werden von der Münchner Firma guteFrage.net betrieben. Auf Helpster verfassen qualifizierte Autoren Ratgeberaufsätze zu oft gestellten Fragen. Auf der Plattform Gute Frage indes können interessierte Personen selbst Fragen stellen. Diese Fragen werden von den Mitgliedern der Community nach bestem Wissen beantwortet. Jeder Fragesteller erhält dabei in aller Regel Einzelantworten von mehreren Personen. Sowohl die Benutzung von Helpster als auch Gute Frage ist jeweils kostenlos. Die Autoren der Aufsätze bei Helpster erhalten allerdings eine Entlohnung. Beide Plattformen finanzieren sich hauptsächlich über Werbung.

Große Internetfirmen in München

Die wohl bedeutendsten etablierten Internetfirmen mit deutschem Hauptsitz in München sind Amazon und O2. Amazon ist die größte Internet Verkaufsplattform für Waren (fast) aller Art. O2 ist ein großer Internetanbieter, der aber auch Telefontarife im Bereich Festnetz und Mobiltelefon anbietet.

Die Münchner Online Ableger großer Zeitungs- und Zeitschriftenhäuser

München ist einer der größten Medienstandorte Deutschlands. Dementsprechend haben auch viele Zeitungs- und Zeitschriftenhäuser mittlerweile modifizierte Online Ausgaben ihrer Druckausgaben im Netz. Dies gilt insbesondere für das Magazin Focus, die Süddeutsche Zeitung und den Münchner Merkur. Diese Angebotes sind kostenlos, werden täglich mehrmals aktualisiert und finanzieren sich über Werbung. Natürlich soll mit diesen Online Angeboten auch Lust auf den Kauf der jeweiligen Print Ausgaben gemacht werden.

Fazit

Mit seiner hochwertigen Universitätslandschaft, einem erstklassigen Kultur- und Freizeitangebot, sowie vergleichsweise intakten ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen ist München ein begehrter Ansiedlungsort für High Tech Unternehmen, und gilt -neben Berlin - deshalb völlig zu Recht als eine Art deutsche Hauptstadt für Start-up Internetfirmen.

Neue Start-ups im Fokus

Die Jobbörse Staffbook ist eine neue interaktive Job-Community, die sich auf Gastonomie-, Hotel- und Veranstaltungspersonal ausgerichtet hat. Bewerber können in der Community ein Profil von sich erstellen und sich so potentiellen Arbeitgebern präsentieren.

Das brandneue Start-up Klinikum Plus versucht Usern, die sich einer konkreten Arztbehandlung unterziehen möchten, passende Arztempfehlungen an die Hand zu geben. Ergänzt wird das medizinische Angebot durch nützliche Hintergrundartikel, etwa zur Brustvergrößerung OP oder dem immer populärer werdenden Augenlasern lassen in ambulanter Behandlung.

----------------------------------------------------------------------------------------------

www.internet-lounge-munich.de